Taylor Warren

Nach unten

Taylor Warren

Beitrag  Taylor am So Jul 25, 2010 10:56 am


Taylor Warren
Die Zeit verändert Menschen. Wieso hast du mir das angetan ?

Family
Mutter: Alexis Warren [tot]
Vater: James Warren [tot]
Geschwister: /
Andere Verwandte /

About me
Name: Taylor W.
Alter: 102
Körperliches Alter: 16
Spezies: Vampir
Charackter
Hobbies: Freunde treffen, shoppen, Musik hören, kochen, lesen
Vorlieben:
+ den Mond betrachten
+ in einer Wiese laufen
+ Musik
+Regen
+barfuß laufen

Abneigungen:
- Vegetarisch essen
- schwüles Wetter
- Hunter
- Stofftiere

Stärken:
+ kann gut zu hören
+ ist eine gute Freundin
+ Humor

Schwächen:
- wird schnell zickig
- kann auch schell aggressiv werden
- ihre Vergangenheit

That's me
Wenn man die junge Dame betrachtet, kann man sich eigentlich sofort denken, wie sie ist. Was ihre Persönlichkeit ausmacht. Oberflächlich. Im Grunde hat sie zwei Seiten an sich. Die, die sie zeigt und die, die nur sie selbest kennt. Die Seite, die sich in der Einsamkeit blicken lässt. Man könnte es als die positive Seite und die negative Seite bezeichnen.
In der Öffentlichkeit, sieht man ihn immer als den gelassenen Menschen. Immer einen Spruch auf der Zunge. Taylor steht selten in einer Situation dumm da. Provokationen tut sie immer mit einem kurzen, gehässigen und halbherzigen Lachen ab. Ihr Blick ist herabsehend, als wäre der andere nichts Wert. Dies ist keine Arroganz an ihr. Nein. Sie findet es einfach nur toll, wie andere sich dann über sie aufregen und noch mehr provozieren. Taylor weiß, dass sie sich nicht auf Streit und Diskussion einlassen braucht und muss. Sie lebt ihr Leben so, wie es ihr gefällt. Zu dieser Eigenschaft kann man auch noch zwingend ihre Direktheit und die angekoppelte Ehrlichkeit zuzählen. Wenn ihr etwas nicht gefällt, so sagt sie es einfach. Ohne irgendwelche Bedenken. Jeder hat das Recht darauf, zu erfahren, was Taylor von ihm oder ihr hält und so lässt sie sie auch davon wissen. Wenn ihm die Nase von jemanden nicht gefällt, sagt Taylor demjenigen das. Egal, ob dieser ihn hassen wird oder nicht.

My past
Wir schreiben das Jahr 1908. In einer Stadt Namens Juneau in Alaska wird die kleine Taylor von ihrer Mutter Alexis Warren geboren. Von dort an wuchs sie wie jedes Kind auf. Ihre Eltern waren nie wirklich streng mit ihr, doch Regeln hatten sie auch, die Taylor überhaupt nicht mochte. Als sie gerade mal 7 Jahre alt war, starb ihre Mutter an einer schlimmen Krankheit. Sie liebte ihre Mutter. Sie konnte überhaupt nicht verstehen, wieso sie gehen musste. Taylor versank in ein immer tieferes Loch aus Trauer. Sie ließ keinen mehr an sich heran. Zu allem Überfluss wurde ihr Vater Alkoholiker. Er verkraftete den Tod genauso wenig wie Taylor. Man könnte meinen, dass beide sich ein wenig Trost hätte schenken können, doch es war nicht so, denn er gab Taylor die Schuld an dem Tod der Mutter. Aber wieso? Er schlug sie, gab ihr nichts zu essen und ließ sie Tage lang in ihrem Zimmer eingesperrt sitzen. Sie spielte von da an immer mit dem Gedanken sich selbst um zu bringen. Einfach die Luft anhalten oder sich an der Decke auf hängen, denn eins war klar: Ihr Vater würde sie verrotten lassen. Doch sie hielt durch, bis zu ihrem 16 Lebensjahr. Ihr Vater hatte sich beruhigt, aber sie hasste ihn dennoch dafür, was er ihr angetan hatte. Es war eine sternenklare Nacht, als sie sich unbemerkt aus dem Haus schlich. Sie wollte weg hier. Ein neues Leben beginnen. Ohne ihn. Leise schlich sie durch die Straßen und blickte sich hin und wieder um. Plötzlich durchfuhr sie ein höllischer Schmerz. Jemand stach ihr ein Messer von hinten in den Rücken. Ein Überfall. Sie viel zu Boden und es sah so aus, als wäre sie tot. Der Mann, der sie überfiel, merkte schnell, dass sie nichts wertvolle dabei hatte und verschwand wieder. Da lag sie nun mit einem Messer im Rücken. Doch es kam die Erlösung. Ein Vampir verwandelte sie und rettete so ihr Leben. Wäre er nicht gekommen, so wäre Taylor schon längst tot.
Sie wollte ihm danken und von nun an an seiner Seite sein, doch er verschwand kurz nach der Verwandlung. Wieso ließ er sie alleine ? Taylor hatte doch keine Ahnung vom Vampir-Dasein.
Die Zeit verrinnte sehr schnell. Sie kam vor ein paar Jahren nach Forks, denn sie hatte gehört, dass hier einige Vampire Unterschlupf gefunden hatten. Doch dort gibt es nicht nur Vampire, sondern auch Werwölfe, die Taylor noch nie leiden konnte. Noch nicht mal als Mensch.
In dieser kleinen verregneten Stadt fand sie schnell neue Freunde und ihre kleine dunkle Vergangenheit ließ sie ruhen und begann ein neues Leben als Vampir.
avatar
Taylor

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 25.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten